ADHS ber die Lebensspanne - Symptome und neue diagnostische Anstze

Die ADHS im Erwachsenenalter kann als eine Lebensspannenerkrankung angesehen werden, deren Bedeutsamkeit fr das Gesundheitssystem ber eine Vielzahl internationaler Studien belegt ist. So greifen verschiedene Studien die Lebensspannenperspektive auf, indem der Fokus auf die Entwicklungsabschnitte gelegt wird, in denen eine qualitative Vernderung der Symptomatik erwartet wird. Weiterhin bercksichtigen Studien zur Komorbiditt bei ADHS im Erwachsenenalter die Entwicklungsgeschichte und versuchen die Faktoren zu isolieren, die zu einem negativen Verlauf fhren. Auch in der Diagnostik und Therapie lie sich in den letzten Jahren ein deutlicher Fortschritt erkennen. So stehen mittlerweile psychometrisch gut abgesicherte Verfahren zur Verfgung, die sich in den klinisch-diagnostischen Prozess zur Erfassung der ADHS im Erwachsenenalter integrieren lassen, und auch im Bereich psychotherapeutischer Versorgung wurden verschiedene Programme entwickelt, was dem Therapeuten eine breite Auswahl an Mglichkeiten bietet. Neben klinischen Symptomen werden auch die Auswirkungen der ADHS mit Bezug auf Delinquenz und Verhalten im Straenverkehr diskutiert. Darber hinaus werden Fakten zur soziokonomischen Bedeutung der ADHS aufgezeigt, die den Schluss nahelegen, dass eine therapeutische Versorgung essentiell ist.

Kategorien: ADHS Allgemein

---

Kategorien: General information

Typ:---
Autor:S?ren Schmidt & Franz Petermann
Quelle:Zeitschrift f?r Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie, 59 (3), 2011, 227?238
Jahr:2011
Keywords (deutsch):---
Keywords (englisch):---
DOI:---