C. Schwenck & A. Ciaramidaro

Soziale Kognition bei Autismus-Spektrum-St?rungen und St?rungen des Sozialverhaltens

Soziale Kognition umfasst eine Reihe von impliziten und expliziten Informationsverarbeitungsprozessen, die im Rahmen der sozialen Interaktion stattfinden, wie zum Beispiel die implizite Aufmerksamkeitszuwendung, die Emot [...]
in Kindheit und Entwicklung, 23 (1), 5 – 12

D. Endlich, F. Dummert, W. Schneider & C. Schwenck

Verhaltensprobleme bei Kindern mit umschriebener und kombinierter schulischer Minderleistung

Ziel der vorliegenden Studie war es, den Zusammenhang zwischen Lerndefiziten und Verhaltensproblemen nachzuweisen und näher zu untersuchen. Aus einer Ausgangsstichprobe von N = 929 Kindern wurde zu Beginn der zweite [...]
in Kindheit und Entwicklung, 23 (1), 61 – 69

T. D. Vloet, N. Großheinrich, K. Konrad, C. Freitag & B. Herpertz-Dahlmann

Mädchen mit Störungen des Sozialverhaltens

Während Studien zur Störung des Sozialverhaltens (Conduct Disorder; CD) in der Vergangenheit fast ausschließlich mit Jungen durchgeführt wurden, sind in den letzten Jahren betroffene Mädchen zun [...]
in Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 42 (2), 2014, 95–108

Christina Stadler

Störungen des Sozialverhaltens

Störungen des Sozialverhaltens (DSM: Conduct Disorder) sind sowohl durch aggressive (z. B. körperliche Auseinandersetzungen) als auch nicht-aggressive Verhaltensmerkmale (z. B. Missachtung von Regeln, Schulesch [...]
in Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 42 (3), 2014, 177-184
doi: 10.1024/1422-4917/a000287

Marc Schmid, Claudia Dölitzsch, Tania Pérez, Nils Jenkel, Klaus Schmeck, Michael Kö

Welche Faktoren beeinflussen Abbrüche in der Heimerziehung - welche Bedeutung haben limitierte prosoziale Fertigkeiten?

Über 20 % der stationären Jugendhilfemaßnahmen werden ungeplant beendet. Um Hilfe- und Beziehungsabbrüche vermeiden zu können, ist es wichtig, Jugendliche, welche die Jugendhilfe in besonderem M [...]
in Kindheit und Entwicklung, 23 (3), 2014, 161-173
doi: 10.1026/0942-5403/a000142

Nina Heinrichs, Regina Bussing, Emanuel Henrich, Gudrun Schwarzer, Wolfgang Briegel

Die Erfassung expansiven Verhaltens mit der deutschen Version des Eyberg Child Behavior Inventory (ECBI)

In der vorliegenden Studie wurde die deutsche Version des Eyberg Child Behavior Inventory (ECBI) zur Erfassung von Verhaltensproblemen im Kindesalter psychometrisch untersucht. Dafür füllten Eltern von 5 218 Ki [...]
in Diagnostica, 1 (-1), 2014, 1-14
doi: 10.1026/0012-1924/a000115

Manish S. Dalwani, Jason R. Tregellas, Jessica R. Andrews-Hanna, Susan K. Mikulich-Gilbertson, Krist

Default mode network activity in male adolescents with conduct and substance use disorder

Background: Adolescents with conduct disorder (CD) and substance use disorders (SUD) experience difficulty evaluating and regulating their behavior in anticipation of future consequences. Given the role of the brain&rsqu [...]
in Drug and Alcohol Dependence, 134, 2014, 242-250
doi: 10.1016/j.drugalcdep.2013.10.009

Kean Poon, Connie S.-H. Ho

Contrasting deficits on executive functions in Chinese delinquent adolescents with attention deficit and hyperactivity disorder symptoms and/or reading disability

Many studies reported high prevalence of reading disability (RD) and attention deficit hyperactivity disorder (ADHD) among delinquent adolescents. Very few have examined their cognitive profile. The present study compare [...]
in Research in Developmental Disabilities, 35 (11), 2014, 3046-3056
doi: 10.1016/j.ridd.2014.07.046

Timo D. Vloet, Nicola Großheinrich, Kerstin Konrad, Christine M. Freitag, Beate Herpertz-Dahlm

Mädchen mit Störungen des Sozialverhaltens

Während Studien zur Störung des Sozialverhaltens (Conduct Disorder; CD) in der Vergangenheit fast ausschließlich mit Jungen durchgeführt wurden, sind in den letzten Jahren betroffene Mädchen zun [...]
in Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 42 (2), 2014, 95-108
doi: 10.1024/1422-4917/a000276

Carla M. T. Tiesler, Joachim Heinrich

Prenatal nicotine exposure and child behavioural problems

In utero exposure to tobacco smoke has been related to numerous adverse health effects in new-borns, infants, children, adolescents and adults. The aim of this review was to summarise findings on prenatal nicotine exposu [...]
in European Child & Adolescent Psychiatry, 2014
doi: 10.1007/s00787-014-0615-y

A. M. Romirowsky, A. Chronis-Tuscano

Paternal ADHD symptoms and child conduct problems: is father involvement always beneficial?

Background: Maternal psychopathology robustly predicts poor developmental and treatment outcomes for children with attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD). Despite the high heritability of ADHD, few studies have [...]
in Child: Care, Health and Development, 40 (5), 2014, 706-714
doi: 10.1111/cch.12092

F. Korsch, F. Petermann

Verhaltens- und emotionale Auffälligkeiten bei Schulanfängern. Pilotstudie im Fall-Kontroll-Design

Hintergrund. Da Verhaltensauffälligkeiten den schulischen Werdegang erheblich beeinträchtigen können, finden sie in der schulärztlichen Eingangsuntersuchung (SEU) immer häufiger Beachtung. Dennoc [...]
in Monatsschrift Kinderheilkunde, 162 (8), 2014, 725-732
doi: 10.1007/s00112-014-3183-9

Isabel Boege, Nina Reck, Renate Schepker, Jörg M. Fegert

Intervallbehandlung statt disziplinarischer Entlassung. Wirksamkeit eines strukturierten psychotherapeutischen Behandlungsprogramms bei Störung des Sozialverhaltens

Hintergrund: Aggressiv-dissoziale Verhaltensweisen zählen zu den häufigsten Störungen im Kindes- und Jugendalter. Sie sind charakterisiert durch einen ungünstigen Langzeitverlauf und ein hohes Ausma&s [...]
in Psychotherapeut, 59 (5), 2014, 363-370
doi: 10.1007/s00278-014-1072-2

Brian Daniels, Robert J. Volpe, Amy M. Briesch, Gregory A. Fabiano

Development of a problem-focused behavioral screener linked to evidence-based intervention.

This study examines the factor structure, reliability and validity of a novel school-based screening instrument for academic and disruptive behavior problems commonly expe- rienced by children and adolescents with atte [...]
in School Psychology Quarterly, 29 (4), 2014, 438-451
doi: 10.1037/spq0000100

F. Ewest, T. Reinhold, T. D. Vloet, V. Wenning & C. J. Bachmann

Durch Jugendliche mit St?rungen des Sozialverhaltens ausgel?ste Krankenkassenausgaben

Die Studie basiert auf Abrechnungsdaten einer gro?en gesetzlichen Krankenkasse (AOK Nordost). Es wurden Patienten im Alter von 13 bis 18 Jahren mit dokumentierter ICD-10-Diagnose einer St?rung des Sozialverhaltens einges [...]
in Kindheit und Entwicklung, 22 (1), 41 ? 47

E. B. Kouider, U. Koglin, A. L. Lorenz, M. Dupont & F. Petermann

Störungen des Sozialverhaltens bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund

Aggressives Verhalten tritt bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund nach groß angelegten nationalen Schülerbefragungen häufiger auf. Die vorliegende empirische Studie umfasst 779 behandelte Jugendliche [...]
in Kindheit und Entwicklung, 22 (2), 113 – 122

A. Dörr, R. Hasmann, M. Daseking, N. Karpinski & F. Petermann

Prävention von Verhaltensstörungen bei entwicklungsauffälligen Kindern

Im folgenden Beitrag werden die Ergebnisse der Begleitforschung eines Projekts zur Prävention expansiven Problemverhaltens dargestellt. Die Analyse berücksichtigt 61 Kinder zwischen 3 und 6 Jahren. Ziel war die [...]
in Monatsschrift Kinderheilkunde 2013, 161:833–841

Richard Göllner

Psychische Störungen und ihre Bedeutung für die Entstehung sozialer Ungleichheit: Ein Überblick

Die Beschreibung und Erklärung sozialer Ungleichheit stellt eine der zentralen Herausforderungen sozialwissenschaftlicher Forschung dar. Ein bisher weitgehend vernachlässigter Bereich umfasst dabei die Berü [...]
in Z Erziehungswiss (2014) 17:281–297
doi: 10.1007/s11618-013-0472-3

Jens Roberz, Gerd Lehmkuhl, Kathrin Sevecke

Autismus oder „Psychopathy“? - Literaturübersicht und Kasuistik

Autismus-Spektrum-Störungen und die Psychopathy gemäß dem Konzept von Hare gehen mit einem ausgeprägten Empathiedefizit einher. Empathiedefizite von Patienten mit Autismus-Spektrum-Störungen und [...]
in Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 7 (4), 2013, 282-289
doi: 10.1007/s11757-013-0232-5

Tali Farbiash, Andrea Berger, Naama Atzaba-Poria, Judith G. Auerbach

Prediction of Preschool Aggression from DRD4 Risk, Parental ADHD Symptoms, and Home Chaos

This study investigated the influence of a child’s DRD4 risk, parental levels of ADHD symptoms, and the interactive influence of these factors on the development of preschool aggression. Additionally, the study inv [...]
in Journal of Abnormal Child Psychology, 42 (3), 2013, 489-499
doi: 10.1007/s10802-013-9791-3

C. Stadler

St?rungen des Sozialverhaltens

Dieser Beitrag diskutiert die pr?diktive Validit?t der allgemeinen Diagnosekriterien von St?rungen des Sozialverhaltens nach ICD-10 und DSM-IV-TR. Dabei wird Bezug genommen auf aktuelle Befunde, die eine Ph?notypisierung [...]
in Zeitschrift f?r Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 40, 2012, 7?19

U. Koglin & F. Petermann

Callous-unemotional Traits: Verhaltensprobleme und prosoziales Verhalten bei Kindergartenkindern

Callous-unemotional Traits (CU-Traits) stellen in der emotionalen Entwicklung Abweichungen dar, wie mangelnde Empathie oder ein oberfl?chlicher Affekt und geh?ren zu den Kernmerkmalen der Psychopathy. Aus einer entwicklu [...]
in Kindheit und Entwicklung, 21 (3), 141 - 150

F. Petermann & U. Koglin

Psychopathy

Zentrum f?r Klinische Psychologie und Rehabilitation der Universit?t Bremen Zusammenfassung. Das Konzept ?Psychopathy? wird in den letzten Jahren f?r das Kindes- und Jugendalter spezifiziert und bietet die Chance, Extrem [...]
in Kindheit und Entwicklung, 21 (3), 137 ? 140

F. Petermann & G. Lehmkuhl

ADHS und St?rung des Sozialverhaltens

Im Bereich der externalisierenden St?rungen (ADHS, St?rungen des Sozialverhaltens) werden f?r den deutschsprachigen Bereich Trends seit 2009 in Forschung und Praxis skizziert. Vor allem wurden Publikationen aus der Kinde [...]
in Zeitschrift f?r Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 39 (6), 2011, 421?426

VIA - Intensivtherapeutischer Behandlungsansatz bei St?rungen des Sozialverhaltens

In diesem Beitrag wird das verhaltenstherapeutische Intensivprogramm zur Reduktion von Aggression (VIA), das ein 10-t?giges Gruppen-Intensivprogramm f?r Kinder zwischen 8 und 14 Jahren und ein begleitendes Elterntraining [...]
in Zeitschrift f?r Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 39 (1), 2011, 23?31

Multisystemische Therapie (MST) für Jugendliche mit schweren Störungen des Sozialverhaltens

Die Arbeit widmet sich der Frage, inwiefern sich MST auf die deutschsprachige Schweiz übertragen lässt und ob sich die guten internationalen Ergebnisse hier replizieren lassen. [...]
in Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 39 (1), 2011, 33–39

Psychotherapie erh?hter Aggressivit?t

Befunde einer empirischen Praxisstudie zu Verlauf und Effekten ambulanter Einzelpsychotherapien bei St?rungen mit dem Leitsymptom einer stark erh?hten Aggressivit?t werden dargestellt. Die Therapien wurden von berufserfa [...]
in Psychotherapeut 2011 ? DOI 10.1007/s00278-011-0825-4

Kognitive und emotionale Empathie bei Kindern und Jugendlichen mit ADHS und St?rung des Sozialverhaltens

Das Ziel dieser Untersuchung war die Erfassung kognitiver und emotionaler Empathie bei Kindern und Jugendlichen mit psychiatrischen St?rungen und einer gesunden Vergleichsgruppe unter Anwendung subjektiver und objektiver [...]
in Zeitschrift f?r Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 39 (4), 2011, 265?276

F. de Tribolet-Hardy, K. Vohs, G. Domes, D. Regli & E. Habermeyer

Gewaltstraft?ter mit und ohne Antisoziale Pers?nlichkeitsst?rung

Die diagnostische Wertigkeit von wiederholten Gesetzes?bertretungen im Kontext der Antisozialen Pers?nlichkeitsst?rung (ASPD) wird seit l?ngerem kritisch diskutiert. Um festzustellen, ob sich Probanden mit einer ASPD auc [...]
in Der Nervenarzt 1 ? 2011

T. D. Vloet, K. Konrad, B. Herpertz-Dahlmann & G. Kohls

Der Einfluss sozialer und monet?rer Belohnungen auf die Inhibitionsf?higkeit von Jungen mit hyperkinetischer St?rung des Sozialverhaltens

Die Inhibitionsf?higkeit von Jungen mit Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS) l?sst sich besonders effektiv durch soziale Belohnungen steigern. Vor dem Hintergrund der hohen Komorbidit?t von ADHS und St?ru [...]
in Zeitschrift f?r Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 39 (5), 2011, 341?349

J. Witth?ft, U. Koglin & F. Petermann

Zur Komorbidit?t von aggressivem Verhalten und ADHS

Bei Kindern und Jugendlichen treten aggressives Verhalten und ADHS h?ufig gemeinsam auf und f?hren vielfach zu erheblichen psychosozialen Belastungen. Durch eine Metaanalyse wird eine verl?ssliche Ma?zahl zum komorbiden [...]
in Kindheit und Entwicklung, 19 (4), 218 ? 227

Mentalisierung und externalisierende Verhaltensst?rungen in der Adoleszenz

In dem vorliegenden Beitrag wird zun?chst die klinische Theorie der Mentalisierung erl?utert und dann mit den Forschungsergebnissen zu externalisierenden Verhaltensst?rungen im Feld der theory of mind und zur sozialen In [...]
in Psychotherapeut?2010 ? 55:312-320

D. Hohmann

Alkoholprobleme bei Straftätern mit und ohne Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung

Die ADHS zählt mit einer Prävalenz von 3,5% auch im Erwachsenenalter zu den häufigen psychischen Störungen. Eine Vergesellschaftung der ADHS mit Substanzmissbrauch und kriminellem Verhalten konnte in [...]
in http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2011/4317/

Tanja Kirsten-Stammen, 2009

Emotionale und autonome Reagibilit?t bei Kindern mit extraversiven St?rungen

Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist die Untersuchung des emotionalen Reaktionsstils bei Jungen mit verschiedenen Formen von extraversiven St?rungen. In Anbetracht des Wissens um die gest?rte Emotionalit?t bei erwachse [...]
in http://darwin.bth.rwth-aachen.de/opus3/volltexte/2009/2624/

T. D. Vloet, T. G?nther, K. Konrad & B. Herpertz-Dahlmann

Die Bedeutung der Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivit?tsst?rung f?r die Entstehung und Prognose von St?rungen des Sozialverhaltens im Kindes- und Jugendalter

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS) und St?rung des Sozialverhaltens sind zwei klar voneinander abgrenzbare neuropsychiatrische Krankheitsbilder. Die komorbide St?rung ist in Kindheit und Jugend h?ufig [...]
in Forens Psychiatr Psychol Kriminol (2008) 2:180-189

Engel, Jana

Untersuchung eines Zusammenhangs zwischen Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS) und Straff?lligkeit

Bisher wurden monokausale Zusammenh?nge zwischen Straff?lligkeit und ADHS hergestellt. In der Arbeit erfolgt ein Vergleich zwischen delinquenten und nichtdelinquenten ADHS-Patienten. Die Kindheit der Delinquenten war sig [...]
in http://rosdok.uni-rostock.de/resolve?urn=urn:nbn:de:gbv:28-diss2009-0094-2

Langfristige Effekte des Trainings mit aggressiven Kindern

Im Setting einer Erziehungsberatungsstelle in Nordrhein-Westfalen wurde das Training in der neusten Version (Petermann & Petermann, 2005) an 13 Kindern mit der Diagnose einer Störung des Sozialverhaltens oder einer [...]
in Kindheit und Entwicklung 16 (3), 143 – 151

Zur Ontogenese aggressiven Verhaltens

In diesem Artikel werden nach der Definition der Begriffe ätiologische Ansätze zur Entstehung von Gewalt referiert. Zur Frage der Ursachen gewalttätigen Verhaltens liegen umfangreiche Untersuchungen in den [...]
in Psychotherapeut 2007 · 52:87–101

U.?Petermann & F.?Petermann

Aggressives Verhalten

Es werden die Diagnosekriterien f?r aggressives Verhalten dargestellt und besonders die famili?ren Bedingungen f?r dessen Entwicklung in der fr?hen Kindheit und im Grundschulalter ausgef?hrt. Im Detail wird auf die Ziele [...]
in Monatsschrift Kinderheilkunde 10 ? 2007

Bibliotherapie als Behandlungsm?glichkeit bei Kindern mit externalen Verhaltensst?rungen

Expansives Problemverhalten z?hlt zu den h?ufigsten und stabilsten Verhaltensauff?lligkeiten im Kindes und Jugendalter. Praktikable Alternativen zu teuren und nicht in ausreichendem Ma?e verf?gbaren Behandlungen werden z [...]
in Z. Kinder-Jugendpsychiatr. Psychother. 34 (5)

Kurzzeiteffekte des indizierten Präventionsprogramms für Expansives Problemverhalten (PEP)

Das Präventionsprogramm für Expansives Problemverhalten (PEP) wurde vor dem Hintergrund entwickelt, eine Verminderung des kindlichen Verhaltensauffälligkeiten in der Familie und im Kindergarten über e [...]
in Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 35 (2), 117-126

E. Habermeyer & S. C. Herpertz

Dissoziale Pers?nlichkeitsst?rung

Sozial st?rendes Verhalten gewinnt klinische Relevanz, wenn es auf einem tief greifenden, fr?h beginnenden und ?berdauernden Muster psychopathologisch relevanter Pers?nlichkeits eigen schaften gr?ndet. Bei der Klassifika [...]
in Der Nervenarzt 5 ? 2006

Ulrike Schlicht, 2006

Pers?nlichkeitsmerkmale und psychopathologische Probleme bei jungen Straft?tern mit und ohne Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivit?tsst?rung

Bei Erwachsenen geht die ADHS-Symptomatik h?ufig mit sozialen Anpassungsst?rungen und auch mit Delinquenz einher. F?r die forensische Psychiatrie ist dieses St?rungsmuster daher von besonderem Interesse. In einer prospek [...]
in http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2007/1001/

B. Gasteiger-Klicpera, C. Klicpera & A. Schabmann

Der Zusammenhang zwischen Lese-, Rechtschreib- und Verhaltensschwierigkeiten: Entwicklung vom Kindergarten bis zur vierten Grundschulklasse

Um den Zusammenhang zwischen Lese-Rechtschreibschwierigkeiten und emotionalen sowie Verhaltensproblemen zu klären, wurde eine Längsschnittstudie vom Kindergarten bis zum Ende der vierten Gnmdschulklasse durchge [...]
in Kindheit und Entwicklung 15 (1), 55-67
doi: 10.1026/0942-5403.15.1.55

Viola Elisabeth Kuhnen, 2005

Behaviorale Inhibition bei Jungen mit extraversiven St?rungen

Behaviorale Inhibitionsmechanismen erm?glichen es, ungewollte Reaktionen, die bereits angelaufen sind, noch vor ihrer endg?ltigen Ausf?hrung zu stoppen. Besonders wichtig ist diese F?higkeit in Alltagssituationen, in den [...]
in http://darwin.bth.rwth-aachen.de/opus3/volltexte/2005/1248/

Letzte Änderung: 2014-03-08