R. Schachar

Genetics of Attention Deficit Hyperactivity Disorder (ADHD): Recent Updates and Future Prospects

Attention deficit hyperactivity disorder (ADHD) is not only highly prevalent, persistent and impairing but also is one of the most heritable of all psychiatric disorders. As a result, ADHD has been the focus of consider [...]
in Curr Dev Disord Rep (2014) 1:41–49

J. Sinzig, I. Vinzelberg, H. Bell & L. Quirmbach

Besonderheiten in der multiaxialen Klassifizierung, Anamnese und Psychopathologie bei Kindern und Jugendlichen mit einer Autismus-Spektrum- Störung und einer Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung

Ziel der vorliegenden Untersuchung war es, bei Kindern und Jugendlichen mit einer Autismus Spektrum Störung (ASS) ohne oder mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) die Achsen des Mu [...]
in Kindheit und Entwicklung, 23 (1), 23 – 33
doi: 10.1026/0942-5403/a000127

R. Bondü, G. Esser

Justice and rejection sensitivity in children and adolescents with ADHD symptoms

Justice sensitivity captures individual differences in the frequency with which injustice is perceived and the intensity of emotional, cognitive, and behavioral reactions to it. Persons with ADHD have been reported to sh [...]
in European child & adolescent psychiatry

D. Rhein, M. Mennes, H. Ewijk, A. B. Groenman, M. P. Zwiers, J. Oosterlaan, D. Heslenfeld, B. Franke

The NeuroIMAGE study: a prospective phenotypic, cognitive, genetic and MRI study in children with attention-deficit/hyperactivity disorder. Design and descriptives

Attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD) is a persistent neuropsychiatric disorder which is associated with impairments on a variety of cognitive measures and abnormalities in structural and functional brain measu [...]
in European Child & Adolescent Psychiatry, Juli 2014
doi: 10.1007/s00787-014-0573-4

T. Banaschewski & M. Döpfner

DSM-5 – Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen

Die Modifikationen, die im DSM-5 bei den Kriterien für die Diagnose einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) vorgenommen wurden, werden vorgestellt und kritisch diskutiert. Die wichtigst [...]
in Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Volume 42, Number 4 / 2014
doi: 10.1024/1422-4917/a000299

F. D’Amico, M. Knapp, J. Beecham, S. Sandberg, E. Taylor & K. Sayal

Use of services and associated costs for young adults with childhood hyperactivity/conduct problems: 20-year follow-up

Although childhood hyperactivity and conduct problems are associated with difficulties in adulthood, little is known about later service use or public expenditure costs in the UK. Aims To describe the use of servic [...]
in The British Journal of Psychiatry (2014) 204, 441–447
doi: 10.1192/bjp.bp.113.131367

Erik G. Willcutt, Nomita Chhabildas, Mikaela Kinnear, John C. DeFries, Richard K. Olson, Daniel R. L

The Internal and External Validity of Sluggish Cognitive Tempo and its Relation with DSM-IV ADHD

Studies of subtypes of DSM-IV attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD) have provided inconsistent support for the discriminant validity of the combined type (ADHD-C) and predominantly inattentive type (ADHD-I). A [...]
in J Abnorm Child Psychol (2014) 42:21–35
doi: 10.1007/s10802-013-9800-6

Merrill RM et al.

Attention Deficit Hyperactivity Disorder and Increased Risk of Injury

Purpose: This study describes the influence of attention deficit hyperactivity disorder (ADHD) on the incidence rates of selected injuries. Methods: A retrospective cohort study design was employed using medical claim [...]
in Advances in Medical Sciences · Vol. 54(1) · 2009 · pp 20-26
doi: 10.2478/v10039-009-0022-7

Petra Retz-Junginger, Wolfgang Retz, Ann-Kathrin Koch & Michael Rösler

ADHS und sexueller Missbrauch

Der sexuelle Missbrauch von Kindern stellt ein weltweites Phänomen mit hoher gesellschaftlicher Bedeutung dar. Die ermittelten Prävalenzraten für sexuellen Missbrauch variieren erheblich. Übereinstimm [...]
in Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie, 62 (3), 2014, 175–181
doi: 10.1024/1661-4747/a000193

Anke R. Hammerschlag, Tinca J. C. Polderman, Christiaan de Leeuw, Henning Tiemeier, Tonya White, Aug

Functional Gene-Set Analysis Does Not Support a Major Role for Synaptic Function in Attention Deficit/Hyperactivity Disorder (ADHD)

Attention Deficit/Hyperactivity Disorder (ADHD) is one of the most common childhood-onset neuropsychiatric disorders. Despite high heritability estimates, genome-wide association studies (GWAS) have failed to find signif [...]
in Genes 2014, 5(3), 604-614
doi: 10.3390/genes5030604

Lara Tucha, Anselm B. M. Fuermaier, Janneke Koerts, Yvonne Groen, Johannes Thome

Detection of feigned attention deficit hyperactivity disorder

In recent years, there is an increasing awareness that individuals may purposely feign or exaggerate symptoms of attention deficit hyperactivity disorder (ADHD) to gain external incentives, including access to stimulant [...]
in Journal of Neural Transmission, 2014
doi: 10.1007/s00702-014-1274-3

Subhamita Maitra, Kanyakumarika Sarkar, Paramita Ghosh, Arijit Karmakar, Animesh Bhattacharjee, Swag

Potential Contribution of Dopaminergic Gene Variants in ADHD Core Traits and Co-Morbidity: A Study on Eastern Indian Probands

Association of dopaminergic genes, mainly receptors and transporters, with Attention Deficit Hyperactivity Disorder (ADHD) has been investigated throughout the world due to the importance of dopamine (DA) in various phys [...]
in Cellular and Molecular Neurobiology, 34 (4), 2014, 549-564
doi: 10.1007/s10571-014-0038-9

Jonathan Posner, Christine Park, Zhishun Wang

Connecting the Dots: A Review of Resting Connectivity MRI Studies in Attention-Deficit/Hyperactivity Disorder

Psychopathology is increasingly viewed from a circuit perspective in which a disorder stems not from circumscribed anomalies in discrete brain regions, but rather from impairments in distributed neural networks. This foc [...]
in Neuropsychology Review, 24 (1), 2014, 3-15
doi: 10.1007/s11065-014-9251-z

Yuanyuan Li, Fei Li, Ning He, Lanting Guo, Xiaoqi Huang, Su Lui, Qiyong Gong

Neural hyperactivity related to working memory in drug-naive boys with attention deficit hyperactivity disorder

Background: Impaired working memory is thought to be a core feature of attention deficit hyperactivity disorder (ADHD). Previous imaging studies investigating working memory in ADHD have used tasks involving different co [...]
in Progress in Neuro-Psychopharmacology and Biological Psychiatry, 53, 2014, 116-122
doi: 10.1016/j.pnpbp.2014.03.013

Alexandra Sebastian, Patrick Jung, Annegret Krause-Utz, Klaus Lieb, Christian Schmahl, Oliver T&Atil

Frontal dysfunctions of impulse control – a systematic review in borderline personality disorder and attention-deficit/hyperactivity disorder

Disorders such as borderline personality disorder (BPD) or attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD) are characterized by impulsive behaviors. Impulsivity as used in clinical terms is very broadly defined and entai [...]
in Frontiers in Human Neuroscience, 8, 2014
doi: 10.3389/fnhum.2014.00698

F. Hoffmann, C. J. Bachmann, D. Boeschen, G. Glaeske, J. Schulze, G. Schmiemann, R. Windt

Geschlechtsspezifische Inanspruchnahme bei der Arzneimittelversorgung in verschiedenen Lebensphasen

Ziel des vorliegenden Beitrages ist es, die geschlechtsspezifische Arzneimittelversorgung in verschiedenen Lebensphasen exemplarisch für jeweils eine relevante Erkrankung zu analysieren. Hierzu wurde eine Kohorte vo [...]
in Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz, 57 (9), 2014, 1074-1082
doi: 10.1007/s00103-014-2016-2

Jasmin Podufall, Rui Tian, Elena Knoche, Dmytro Puchkov, Alexander M. Walter, Stefanie Rosa, Christi

A Presynaptic Role for the Cytomatrix Protein GIT in Synaptic Vesicle Recycling

Neurotransmission involves the exo-endocytic cycling of synaptic vesicles (SVs) within nerve terminals. Exocytosis is facilitated by a cytomatrix assembled at the active zone (AZ). The precise spatial and functional rela [...]
in Cell Reports, 7 (5), 2014, 1417-1425
doi: 10.1016/j.celrep.2014.04.051

M. R. Dvorsky, J. M. Langberg

Predicting Impairment in College Students With ADHD: The Role of Executive Functions

OBJECTIVE: This study longitudinally evaluated whether parent-ratings and self-ratings of executive function (EF) predicted the academic and overall functioning of college students with ADHD and whether EF deficits media [...]
in Journal of Attention Disorders, 2014
doi: 10.1177/1087054714548037

Carla M. T. Tiesler, Joachim Heinrich

Prenatal nicotine exposure and child behavioural problems

In utero exposure to tobacco smoke has been related to numerous adverse health effects in new-borns, infants, children, adolescents and adults. The aim of this review was to summarise findings on prenatal nicotine exposu [...]
in European Child & Adolescent Psychiatry, 2014
doi: 10.1007/s00787-014-0615-y

Thomas Hoegl, Stephan Bender, Johannes Buchmann, Oliver Kratz, Gunther H. Moll, Hartmut Heinrich

Transkranielle Magnetstimulation (TMS), Inhibitionsprozesse und Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Die Exzitabilität des motorischen Systems kann mittels der transkraniellen Magnetstimulation (TMS) untersucht werden. In dieser Arbeit wird ein Überblick über methodische Weiterentwicklungen und Forschungs [...]
in Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 42 (6), 2014, 415-429
doi: 10.1024/1422-4917/a000320

Manfred Döpfner, Christopher Hautmann, Anja Görtz-Dorten, Fionna Klasen, Ulrike Ravens-Sie

Long-term course of ADHD symptoms from childhood to early adulthood in a community sample

Comparatively little information is available from population-based studies on subgroup trajectories of attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD) core symptoms of inattention and hyperactivity-impulsivity (particul [...]
in European Child & Adolescent Psychiatry, 2014
doi: 10.1007/s00787-014-0634-8

George J. DuPaul, Shane R. Jimerson

Assessing, understanding, and supporting students with ADHD at school: Contemporary science, practice, and policy.

Students with attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD) exhibit chronic behavior difficulties that deleteriously impact their academic and social functioning in school settings. These difficulties not only impair s [...]
in School Psychology Quarterly, 29 (4), 2014, 379-384
doi: 10.1037/spq0000104

George J. DuPaul, Robert Reid, Arthur D. Anastopoulos, Thomas J. Power

Assessing ADHD symptomatic behaviors and functional impairment in school settings: Impact of student and teacher characteristics.

The purpose of the present study was to examine (a) the teacher-reported prevalence of attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD) symptoms and associated impairment in a nationally representative sample of children [...]
in School Psychology Quarterly, 29 (4), 2014, 409-421
doi: 10.1037/spq0000095

Sanne W. C. Nikkelen, Patti M. Valkenburg, Mariette Huizinga, Brad J. Bushman

Media use and ADHD-related behaviors in children and adolescents: A meta-analysis.

There are several theoretical reasons to believe that media use might be related to attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD) or ADHD-related behaviors (i.e., attention problems, hyperactivity, and impulsivity). Al [...]
in Developmental Psychology, 50 (9), 2014, 2228-2241
doi: 10.1037/a0037318

R. Schlack, E. Mauz, J. Hebebrand, H. Hölling

Hat die Häufigkeit elternberichteter Diagnosen einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) in Deutschland zwischen 2003–2006 und 2009–2012 zugenommen?

Internationale Studien berichteten in den vergangenen Jahren zum Teil erhebliche Zunahmen der Diagnosehäufigkeit von Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen (ADHS). Zahlen aus den Diagnosestatisti [...]
in Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz, 57 (7), 2014, 820-829
doi: 10.1007/s00103-014-1983-7

J. Zeidler, A. Lange, S. Braun, R. Linder, S. Engel, F. Verheyen & J.-M. Graf von der Schulenbur

Die Berechnung indikationsspezifischer Kosten bei GKV-Routinedatenanalysen am Beispiel von ADHS. Ein Methodenvergleich

Bei der Berechnung von Krankheitskosten auf Basis von GKV-Routinedaten sind nur diejenigen Ressourcenverbräuche anzusetzen, die mit der Zielerkrankung zusammenhängen. In der vorliegenden Studie wurden mit dem K [...]
in Bundesgesundheitsbl 2013, 56:430-438

W. Schneider

Medikalisierung sozialer Prozesse

Die Medikalisierung sozialer Prozesse umfasst mehr und mehr gesellschaftliche Bereiche und führt zur Ausweitung des Krankheitsbegriffs sowie zur Schaffung neuer Krankheiten. Im vorliegenden Beitrag werden die Fä [...]
in Psychotherapeut 2013, 58:219–236

Richard Göllner

Psychische Störungen und ihre Bedeutung für die Entstehung sozialer Ungleichheit: Ein Überblick

Die Beschreibung und Erklärung sozialer Ungleichheit stellt eine der zentralen Herausforderungen sozialwissenschaftlicher Forschung dar. Ein bisher weitgehend vernachlässigter Bereich umfasst dabei die Berü [...]
in Z Erziehungswiss (2014) 17:281–297
doi: 10.1007/s11618-013-0472-3

Jessica Johansson, Magnus Landgren, Elisabeth Fernell, Tommy Lewander, Nikolaos Venizelos

Decreased binding capacity (B max) of muscarinic acetylcholine receptors in fibroblasts from boys with attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD)

Monoaminergic dysregulation is implicated in attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD), and methylphenidate and amphetamines are the most frequently prescribed pharmacological agents for treating ADHD. However, it [...]
in ADHD Attention Deficit and Hyperactivity Disorders, 5 (3), 2013, 267-271
doi: 10.1007/s12402-013-0103-0

Mirko Doehnert, Daniel Brandeis, Gudrun Schneider, Renate Drechsler, Hans-Christoph Steinhausen

A neurophysiological marker of impaired preparation in an 11-year follow-up study of attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD)

Background: This longitudinal electrophysiological study investigated the course of multiple impaired cognitive brain functions in attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD) from childhood to adult- hood by comparin [...]
in Journal of Child Psychology and Psychiatry, 54 (3), 2013, 260-270
doi: 10.1111/j.1469-7610.2012.02572.x

F. H?ssler & J. Thome

Intelligenzminderung und ADHS

Hyperkinetische St?rungen (HKS) sind ebenso wie die Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS) durch die drei Kernsymptome Hyperaktivit?t, Unaufmerksamkeit und Impulsivit?t gekennzeichnet. Doch diese drei Sympt [...]
in Zeitschrift f?r Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 40 (2), 2012, 83?94

A. K?chel & A. Schienle

?rgerlich!? Neuronale Korrelate der Verhaltenshemmung auf emotionale Signale. Sozial-emotionale Probleme bei der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit?tsst?rung

Psychotherapeutische Interventionen bei der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS) zielen prim?r auf die 3 Hauptsymptomgruppen der Unaufmerksamkeit, Hyperaktivit?t und Impulsivit?t, die f?r dieses St?rungs [...]
in Psychotherapeut 2012

T. A. Pychyl & G. L. Flett

Procrastination and Self-Regulatory Failure: An Introduction to the Special Issue

As a preface to the papers in this special issue on the role of procrastination in maladjustment, we provide an overview of the topics covered. To our knowledge, this is the first special issue that focuses specifically [...]
in Journal of Rational-Emotive & Cognitive-Behavior Therapy, March 2012

J. H?nggi

Magnet-Resonanz-Tomographie-basierte Neuromorphometrie in einzelnen Patienten

Die N?tzlichkeit MRT-basierter Neuromorphometrie zur Untersuchung einzelner Patienten wird beschrieben. Eine longitudinale, kortikale Dickeanalyse in einem Patient zeigte Atrophie im lateralen Temporallappen, welche eher [...]
in Zeitschrift f?r Neuropsychologie 23 (2), 2012, 81 - 96

K. Bruchmüller & S. Schneider

Fehldiagnose Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätssyndrom? Empirische Befunde zur Frage der Überdiagnostizierung

Sowohl unter Experten als auch in der Öffentlichkeit wird oft vermutet, dass das Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätssyndrom (ADHS) überdiagnostiziert wird. Dennoch gibt es hierzu kaum empirische Be [...]
in Psychotherapeut 2012, 57:77-89
doi: 10.1007/s00278-011-0883-7

A. C. Lepach, G. Lehmkuhl & F. Petermann

Neuropsychologische Trends in der Kinder- und Jugendpsychiatrie - alles eine Frage der Aufmerksamkeit?

Der aktuelle Beschluss zur Anerkennung der ambulanten neuropsychologischen Therapie durch approbierte Richtlinientherapeuten mit zusätzlicher neuropsychologischer Weiterbildung ermöglicht, wie nie zuvor, eine A [...]
in Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie, 60 (4), 2012, 291–300

I-C. Chien, C.-H. Lin, Y.-J. Chou & P. Chou

Prevalence, incidence, and stimulant use of attention-deficit hyperactivity disorder in Taiwan, 1996–2005: a national population-based study

Purpose: We used National Health Insurance (NHI) database to examine the prevalence, incidence, and stimulant use of attention-deficit hyperactivity disorder (ADHD) diagnosis in Taiwan.Methods: The National Health Resear [...]
in Soc Psychiatry Psychiatr Epidemiol

A. Otti, H. Gündel, A. Wohlschläger, C. Zimmer, C. Sorg & M. Noll-Hussong

„Default-mode“-Netzwerk des Gehirns. Neurobiologie und klinische Bedeutung

Der Ruhezustand des menschlichen Gehirns ist durch die intrinsische Aktivität des „Default- mode“-Netzwerks (DMN), das sowohl kortikale Mittellinienstrukturen als auch laterale parietale und temporale An [...]
in Nervenarzt 2012 · 83:16–24

A. K. Mueller et al.

Stigma in attention deficit hyperactivity disorder

Attention deficit hyperactivity disorder (ADHD) is a frequently diagnosed disorder in child- and adulthood with a high impact affecting multiple facets of social life. Therefore, patients suffering from ADHD are at high [...]
in ADHD Atten Def Hyp Disord (2012) 4:101–114

Anna K. Mueller, Anselm B. M. Fuermaier, Janneke Koerts, Lara Tucha

Stigma in attention deficit hyperactivity disorder

Attention deficit hyperactivity disorder (ADHD) is a frequently diagnosed disorder in child- and adulthood with a high impact affecting multiple facets of social life. Therefore, patients suffering from ADHD are at high [...]
in ADHD Attention Deficit and Hyperactivity Disorders, 4 (3), 2012, 101-114
doi: 10.1007/s12402-012-0085-3

Kathryn E. Lawton, Alyson C. Gerdes, Lauren M. Haack, Brian Schneider

Acculturation, Cultural Values, and Latino Parental Beliefs About the Etiology of ADHD

Attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD) is one of the most prevalent mental health disorders of childhood. Despite the availability of several evidencebased interventions, Latino children are more likely than non [...]
in Administration and Policy in Mental Health and Mental Health Services Research, 41 (2), 2012, 189-20
doi: 10.1007/s10488-012-0447-3

Yordan Hodzhev, Juliana Yordanova, Martin Diruf, Oliver Kratz, Gunter H. Moll, Vasil Kolev, Hartmut

Methylphenidate (MPH) promotes visual cortical activation in healthy adults in a cued visuomotor task

Seeking for the mechanisms by which methylphenidate (MPH) improves behavior has demonstrated that MPH modulates excitability in the primary motor cortex. However, little is known about the influence of MPH on topdown con [...]
in Journal of Neural Transmission, 119 (11), 2012, 1455-1464
doi: 10.1007/s00702-012-0799-6

S?ren Schmidt & Franz Petermann

ADHS ?ber die Lebensspanne - Symptome und neue diagnostische Ans?tze

Die ADHS im Erwachsenenalter kann als eine Lebensspannenerkrankung angesehen werden, deren Bedeutsamkeit f?r das Gesundheitssystem ?ber eine Vielzahl internationaler Studien belegt ist. So greifen verschiedene Studien di [...]
in Zeitschrift f?r Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie, 59 (3), 2011, 227?238

M. D?pfner et al.

Versorgung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit ADHS in Deutschland

Stellungnahme des zentralen adhs-netzes zum Sondergutachten 2009 des Sachverst?ndigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen [...]
in Zeitschrift f?r Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 38 (2), 2010, 131?136

M.?Schlander, G.-E.?Trott, O.?Schwarz

Gesundheits?konomie der Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivit?tsst?rung in Deutschland Teil 1: Versorgungsepidemiologie und Krankheitskosten

Die Diagnose einer Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS) wird administrativen Daten aus Nordbaden zufolge bei 5% aller 7- bis 12-j?hrigen Kinder und bei 1,3% der 13- bis 19-j?hrigen Jugendlichen gestellt [...]
in Nervenarzt?2010???81:289?300

M.?Schlander, G.-E.?Trott, O.?Schwarz

Gesundheits?konomie der Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivit?tsst?rung in Deutschland Teil 2: Therapeutische Optionen und ihre Kosteneffektivit?t

Die stetig steigende Inanspruchnahme medizinischer Leistungen im Zusammenhang mit der Diagnose einer Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS) und die damit verbundenen zunehmenden Kosten bedingen die Frage [...]
in Nervenarzt?2010 ? 81:301?314

K. W. Lange et al.

The history of attention de??cit hyperactivity disorder

The contemporary concept of attention deficit hyperactivity disorder (ADHD) as defined in the DSM-IV-TR (American Psychiatric Association 2000) is relatively new. Excessive hyperactive, inattentive, and impulsive childre [...]
in ADHD Attention Deficit and Hyperactivity Disorders, December 2010, Volume 2, Issue 4, pp 241-255

Klaus W. Lange, Susanne Reichl, Katharina M. Lange, Lara Tucha, Oliver Tucha

The history of attention deficit hyperactivity disorder

The contemporary concept of attention deficit hyperactivity disorder (ADHD) as defined in the DSM-IV-TR (American Psychiatric Association 2000) is relatively new. Excessive hyperactive, inattentive, and impulsive childre [...]
in ADHD Attention Deficit and Hyperactivity Disorders, 2 (4), 2010, 241-255
doi: 10.1007/s12402-010-0045-8

Ike dela Peña, Hyung Ahn, Ji Choi, Chan Shin, Jong Ryu, Jae Cheong

Reinforcing effects of methamphetamine in an animal model of Attention-Deficit/Hyperactivity Disorder-the Spontaneously Hypertensive Rat

We review strategies for developing animal models for examining and selecting compounds with potential therapeutic benefit in attention-deficit hyperactivity disorder (ADHD). ADHD is a behavioural disorder of unknown aet [...]
in Behavioral and Brain Functions, 6 (1), 2010
doi: 10.1186/1744-9081-6-72

A. G. Ludolph et al.

Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS) und Stra?enverkehr

Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS) besteht bei ca. einem Drittel der Betroffenen auch noch in der Adoleszenz und im jungen Erwachsenenalter fort. Relevante Auswirkungen der St?rung k?nnen die weite [...]
in Zeitschrift f?r Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 37 (5), 2009, 405?411

Annette Conzelmann, Universit?t W?rzburg, 2009

Emotional-motivationale Defizite bei Erwachsenen und Kindern mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS)

Das Endoph?notypenkonzept geht davon aus, dass unterschiedliche Dysfunktionen den vielf?ltigen klinischen Ph?notypen der ADHS zugrunde liegen. Emotional-motivationalen Defiziten wird hierbei eine gro?e Bedeutung beigemes [...]
in http://opus.bibliothek.uni-wuerzburg.de/volltexte/2010/4630/

Jan Kellner, 2009

Assoziationsuntersuchung zu genetischen Varianten von SV2C und der Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivit?tsst?rung

Verschiedene Tiermodelle zur Pathophysiologie von ADHS deuten darauf hin, dass mehrere Neurotransmittersysteme am Pathomechanismus von ADHS beteiligt sind. Die Effektivit?t der Pharmakotherapie und die Ergebnisse der Bil [...]
in http://opus.bibliothek.uni-wuerzburg.de/volltexte/2010/4860/

Tobias Thalmeier, 2009

Neuronale Korrelate von Entscheidungsprozessen bei Gesunden und Patienten mit Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS)

Bei zahlreichen Krankheitsbildern, unter anderem bei der Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS), kann es zu Einschr?nkungen der F?higkeiten zur Inhibition und Willensbildung kommen. In der vorliegenden Ar [...]
in http://edoc.ub.uni-muenchen.de/10936/

Bernd Ahrbeck

Hyperaktivit?ts- und Aufmerksamkeitsst?rungen: Theoretische Kontroversen und praktische Folgen

Der vorliegende Beitrag ist im Rahmen einer diesj?hrigen Veranstaltungsreihe des VDS Berlin mit dem Themenschwerpunkt "K?rperbehinderten- und Klinikschulen" entstanden. Diese thematische Zuordnung beinhaltet, dass Hypera [...]
in Sonderp?dagogik in Berlin - Heft 3/2009

T.?Fydrich

Arbeitsst?rungen und Prokrastination

Arbeitsst?rungen und Prokrastination umfassen problematische Verhaltensweisen im Zusammenhang mit dem Erledigen von Aufgaben im beruflichen oder privaten Bereich sowie in Ausbildung, Schule und Studium. Es wird ein p [...]
in Psychotherapeut?2009 ? 54:318?325

M. M. Martel

Conscientiousness as a mediator of the association between masculinized finger-length ratios and attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD)

One often-overlooked biological risk factor that may help explain sex-biased prevalence rates in psychopathology is sex hormones. Personality traits, which also show sex differences, may mediate relations between biologi [...]
in Journal of Child Psychology and Psychiatry 50:7 (2009), pp 790–798

N. Grizenko, M. Paci, R. Joober

Is the Inattentive Subtype of ADHD Different From the Combined/Hyperactive Subtype?

Objective: To compare the ADHD combined/hyperactive subtype (ADHD/CH) to the ADHD inattentive subtype (ADHD/I) on the level of comorbidity, treatment response, and possible etiological factors. Method: A total of 371 [...]
in Journal of Attention Disorders, 13 (6), 2009, 649-657
doi: 10.1177/1087054709347200

S. Schmidt & F. Petermann

Entwicklungspsychopathologie der ADHS

Galt die ADHS vor einigen Jahren noch als eine Erkrankung des Kindes- und Jugendalters, so versteht man heute darunter ein St?rungsbild ?ber die Lebensspanne. Mit Beginn im Vorschulalter divergieren die Symptome in Abh?n [...]
in Zeitschrift f?r Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie, 56 (4), 2008, 265?274

P. Retz-Junginger, E. Sobanski, B. Alm, W. Retz & M. R?sler

Alters- und geschlechtsspezifische Besonderheiten der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit?tsst?rung

In der vorliegenden ?bersichtsarbeit werden die Besonderheiten der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS) beim erwachsenen Menschen dargestellt und ihre Bedeutung f?r die Diagnostik im Erwachsenenalter in [...]
in Nervenarzt 2008 ? 79:809?819

F.?H??ler, O.?Reis, J.?Buchmann?& S.?Bohne-Suraj

HKS/ADHS und rechtliche Aspekte

Hyperkinetische St?rungen (HKS - ICD-10) oder Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivit?tsst?rungen (ADHS ? DSM?IV) z?hlen mit einer Pr?valenz von 2?6% zu den h?ufigsten psychischen Diagnosen im Kindes-, Jugend- und Erwachse [...]
in Der Nervenarzt 7 ? 2008

T.J.?Renner, M.?Gerlach, M.?Romanos, M.?Herrmann, A.?Reif, A.J.?Fallgatter?& K.-P.?Lesch

Neurobiologie des Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivit?tssyndroms

Das Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit?tssyndrom (ADHS) ist eine klinisch heterogene St?rung der Gehirnentwicklung unter Beteiligung zahlreicher genetischer und umweltbedingter Risikofaktoren. Ziel der interdisziplin?r [...]
in Nervenarzt?2008???79:771?781

V.?Arolt

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit?tsst?rung - Wachsendes Wissen erfordert neue therapeutische M?glichkeiten

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS) im Kindesalter ist mit einer Pr?valenz von etwa 5% eine recht h?ufige Erkrankung, die jedem Kinder- und Jugendpsychiater gut bekannt ist. Die Behandlungsm?glichke [...]
in Nervenarzt?2008 ? 79:769?770

L. M. Furman

Attention-Deficit Hyperactivity Disorder (ADHD): Does New Research Support Old Concepts?

Objective: To examine the evidence for and against the classification of attention-deficit hyperactivity disorder (ADHD) as a valid disease entity, as defined by the Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorde [...]
in Journal of Child Neurology Volume 23 Number 7 July 2008 775-784

Reinmar du Bois

Psychoanalytische Modelle zur Entstehung, Verarbeitung und Behandlung des ADHS

Die Symptome des ADHS k?nnen zun?chst als Teil des nat?rlichen Ausdrucksrepertoires des S?uglings angesehen werden. Sp?ter gehen sie in pathologische Beziehungsmuster ein. Diese Pathologie nimmt ihren Anfang ? abgesehen [...]
in Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 56 (2007) 4, S. 300-309

A. Kirby, G. Salmon & L. Edwards

Attention-deficit hyperactivity and developmental coordination disorders: knowledge and practice among child and adolescent psychiatrists and paediatricians

AIMS AND METHOD: Despite extensive evidence that attention-deficit hyperactivity disorder (ADHD) and developmental coordination disorder commonly present as overlapping disorders, it is not clear whether clinicians routi [...]
in Psychiatric Bulletin (2007), 31, 336^338

W. Vollmoeller & M.-A. Edel

ADHS und Pers?nlichkeit

Die Aufmerksamkeitsdefi zit-/Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS) Erwachsener tritt im Gegensatz zur St?rung bei Kindern und Jugendlichen nicht nur relativ untypisch und deshalb oft schwerer erkennbar auf, [...]
in Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit?tsst?rung bei Erwachsenen, Seiten 80-102

A. Streeck-Fischer

"Neglekt" bei der Aufmerksamkeitsdefizit-und-Hyperaktivit?ts-St?rung

Er sei ein Aufmerksamkeitsdefizit-und-Hyperaktivit?ts-St?rung-(ADHS-)Kind. Er k?nne sich auf nichts richtig einlassen und k?nne auch nicht richtig spielen. Zu hause gebe es gro?e Machtk?mpfe mit viel Gebr?ll. Er habe kei [...]
in Psychotherapeut 2006 ? 51:80?90

Schimmelmann, B. G. et al.

Genetische Befunde bei der Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Die Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist mit einer Prävalenz von 3–7% eine häufige kinderund jugendpsychiatrische Störung. Auf der Basis formalgenetischer Studien e [...]
in Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 34 (6), 2006, 425–433

Aufmerksamkeitsfluktuationen bei Patienten mit Aufmerksamkeitsdefizitst?rungen (ADS)

Diese Studie analysierte erstmalig Parameter der intraindividuellen Variabilit?t bei ADS-Patienten und Kontrollen im Alter von sieben bis 14 Jahren in einem Continuous Performance Test (CPT), einer Go-Nogo-Aufgabe (GNA), [...]
in Z. Neuropsychol. 17 (3)

M. Wenke

Diagnose statt Verst?ndnis: Die ?Krankheit ADHS? als kulturelles Artefakt. Eine ph?nomenologische Ann?herung

Das sogenannte ?Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperkinese-Syndrom? (ADHS) wird in alamierendem Ausma?e immer mehr Kindern zugeschrieben. Es l?sst sich zeigen, dass diese Diagnose als kulturelles Artefakt die Biologisierung und [...]
in Heilp?dagogik online 03/06, 54-73

V. A. Russell et al.

Response variability in Attention-Deficit/Hyperactivity Disorder: a neuronal and glial energetics hypothesis

Background: Current concepts of Attention-Deficit/Hyperactivity Disorder (ADHD) emphasize the role of higher-order cognitive functions and reinforcement processes attributed to structural and biochemical anomalies in cor [...]
in Behavioral and Brain Functions 2006, 2:30

Vorstand der Bundes?rztekammer

Stellungnahme zu AD(H)S (Langfassung)

Der Vorstand der Bundes?rztekammer hat in seiner Sitzung vom 26. August 2005 auf Empfehlung des Wissenschaftlichen Beirats beschlossen, die Stellungnahme zur Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS) heraus [...]
in www.bundesaerztekammer.de

I. Wolf, H. Tost, M. Ruf, M. H. Schmidt & G. Ende

Bildgebende Darstellung neurokognitiver Dysfunktionen bei der Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivit?tsst?rung

Als m?gliche Ursachen von ADHS werden verschiedene Faktoren diskutiert, wobei vor allem strukturell bildgebende Studien und molekulargenetische Untersuchungen der 90er Jahre auf eine vorwiegend vererbte neurobiologisch b [...]
in Der Radiologe 2 ? 2005

L. Furman

What Is Attention-Deficit Hyperactivity Disorder (ADHD)?

Attention-deficit hyperactivity disorder (ADHD) is described as the most common neurobehavioral condition of childhood. We raise the concern that ADHD is not a disease per se but rather a group of symptoms representing a [...]
in Journal of Child Neurology / Volume 20, Number 12, December 2005

J. Buchmann & F. H??ler

Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivit?tssyndrom (ADHS) - Manualmedizinische, neurophysiologische und kinderneuropsychiatrische Befunde

Klinisch und neurophysiologisch lassen sich motorische Defizite bei ADHS-Kindern nachweisen. Da viele dieser Kinder manualmedizinisch t?tigen Kollegen/innen unter unterschiedlichsten Fragestellungen vorgestellt werden, i [...]
in Manuelle Medizin 2004 ? 42:195?202

Hans G. Schlack

ADHS: eine soziogene Epidemie?

Innerhalb von 10 Jahren (1992-2002) hat die Verordnung von Methylphenidat in Deutschland eine Steigerung um rund das Zwanzigfache erfahren. Daraus kann der Schluss gezogen werden, dass eine entsprechend gro?e Zunahme von [...]
in Kinder?rztl Praxis Sonderheft ADHS 2004: 6?9

H. v. L?pke, 2003

AD(H)S als medizinisches Modell: auf der Suche nach Halt

Seit Menschengedenken ist die Medizin mit der Erwartung konfrontiert, Erkl?rungsmodelle und daraus hergeleitete Handlungsm?glichkeiten zu entwickeln, wenn Menschen k?rpertich oder psychisch in Not geraten. Seitdem diese [...]
in Beitrag zum IFB-Forum "ADHS als schulische Herausforderung"

G. H?u?ler

Das Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivit?tssyndrom (ADHS) aus psychoanalytischer Sicht

In diesem Beitrag wird davon ausgegangen, da? dem ADHS ein psychischer Hintergrund zugrunde liegt, der von einem psychischen Konflikt hervorgerufen und aufrecht erhalten wird. Dies wird anhand von Theorien bekannter Psyc [...]
in Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 51 (2002) 6, S. 454-465

P. Gerjets, T. Graw, E. Heise, R. Westermann & A. Rothenberger

Handlungskontrolldefizite und st?rungsspezifische Zielintentionen bei der Hyperkinetischen St?rung II: Empirische Befunde

Theoretischer Hintergrund: Diesem Beitrag liegt ein handlungspsychologisches Rahmenmodell hyperkinetischer Verhaltensauff?lligkeiten zugrunde. Fragestellung: Zwei daraus ableitbare Erkl?rungsans?tze, die hyperkinetische [...]
in Zeitschrift f?r Klinische Psychologie und Psychotherapie, 31 (2), 99?109,

J. Martinius

Aufmerksamkeitsdefizitst?rung, hyperaktiv, verhaltensgest?rt oder was?

Die vereinfachende Diagnosestellung birgt die Gefahr der Nichtbeachtung von Komorbidit?t und von psychosozialen Bedingungsfaktoren und damit die Gefahr der insuffizienten Behandlung. Die reflexartige Verordnung von Methy [...]
in P?diatrische Praxis 59, S. 397-406 (2001)

P. Rossi

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit?tsst?rung ? Auch bei Hochbegabten?

Eine der Ursachen erwartungswidriger Minderleistungen von Hochbegabten (sog. Underachievement) ist die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS). ADHS steht f?r ein St?rungsbild, welches prim?r durch erheblic [...]
in Deutsche Gesellschaft f?r das hochbegabte Kind e.v. (Hrsg.): Im Labyrinth. Hochbegabte Kinder in Sch

K.-H. Krause, S. Dresel & J. Krause

Neurobiologie der Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivit?tsst?rung

Die bisher durchgef?hrten biochemischen, neurophysiologischen, radiologischen, nuklearmedizinischen und molekulargenetischen Untersuchungen zu m?glichen Ursachen der Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivit?tsst?rung (ADHS) [...]
in psycho 26 (2000) 199-208

Mostofsky et al.

Evaluation of Cerebellar Size in Attention-Deficit Hyperactivity Disorder

Evidence from animal and human research suggests that the cerebellum may play a role in cognition. This includes domains of executive function that are normally attributed to the prefrontal cortex and are typically defic [...]
in Journal of Child Neurology,1998, 13: 434

Letzte Änderung: 2014-03-05