Bildgebende Darstellung neurokognitiver Dysfunktionen bei der Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivittsstrung

Als mgliche Ursachen von ADHS werden verschiedene Faktoren diskutiert, wobei vor allem strukturell bildgebende Studien und molekulargenetische Untersuchungen der 90er Jahre auf eine vorwiegend vererbte neurobiologisch begrndete Erkrankung hinweisen. Die Entwicklung nichtinvasiver bildgebender Verfahren in den letzten 15 Jahren hat die pdiatrische Forschung auf diesem Gebiet entscheidend bereichert. Funktionell bildgebende Studien konnten deutliche Hinweise auf die neurobiologischen Korrelate gestrter Exekutivfunktionen, mangelhafter Impulskontrolle und aufflliger Psychomotorik erbringen. Die hierbei gefundenen Dysfunktionen frontostriataler Regelkreise stehen in Einklang mit den frher beschriebenen Volumenminderungen frontaler Hirnstrukturen und pathologischer Vernderungen der Basalganglien und des Cerebellums. Insbesondere die Steuerung visueller Aufmerksamkeit ist von Strungen dieser beschriebenen Hirnregionen beeintrchtigt.

Kategorien: ADHS Allgemein

---

Kategorien: General information

Typ:---
Autor:I. Wolf, H. Tost, M. Ruf, M. H. Schmidt & G. Ende
Quelle:Der Radiologe 2 ? 2005
Jahr:2005
Keywords (deutsch):---
Keywords (englisch):---
DOI:---