Psychopathy

Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation der Universität Bremen Zusammenfassung. Das Konzept „Psychopathy“ wird in den letzten Jahren für das Kindes- und Jugendalter spezifiziert und bietet die Chance, Extremformen aggressiv-dissozialen Verhaltens zu beschreiben und zu klassifizieren. Erscheinungsformen, Prävalenzraten und Verlaufsstudien tragen dazu bei, dass die Aussagekraft des Konzepts für die klinische Praxis zunimmt. Die Tatsache, dass das DSM-V sich dieser Subgruppe annimmt, wird die Akzeptanz des Konzeptes und Forschungsaktivitäten intensivieren.

Kategorien: Komorbiditäten, Störung des Sozialverhaltens

Psychopathy

During the past years the conceptual design “Psychopathy” has been specified for childhood and adolescence. It offers the chance to describe and classify extreme forms of aggressive-dissocial behavior. Phenotypes, prevalence rates, and follow-up-studies have lead to an increased significance for clinical practice. Acceptance of conceptual design and research activities are intensified due to discussion of inclusion of this subgroup in the DSM-V.

Kategorien: Comorbidities, Conduct disorder

Typ:?bersichtsarbeit
Autor:F. Petermann & U. Koglin
Quelle:Kindheit und Entwicklung, 21 (3), 137 ? 140
Jahr:2012
Keywords (deutsch):St?rung des Sozialverhaltens, aggressives Verhalten, DSM-V, Psychopathy
Keywords (englisch):DSM-V, aggressive behavior, psychopathy, behavior disorders
DOI:---