Atomoxetinbehandlung von Kindern und Jugendlichen mit ADHS - Klinische Fragen und Antworten

Es wurde eine systematische Literaturanalyse der publizierten klinischen Studien sowie der Posterbeiträge über Atomoxetin durchgeführt, um so detailliert zur Pharmakologie, Wirksamkeit, Verträglichkeit, Wirkdauer, Einsetzbarkeit bei komorbiden Störungen, zum Vergleich von Atomoxetin mit Methylphenidat, zu unerwünschten (Langzeit)Effekten und zur Langzeitwirkung Stellung nehmen zu können. Atomoxetin ist ein selektiver Noradrenalinwiederaufnahmehemmer und als erste Substanz, die nicht zur Gruppe der Stimulanzien gehört, für die Behandlung von ADHS bei Kindern und Jugendlichen zugelassen. Die Wirksamkeit ist in klinischen Studien an über 4000 Patienten erprobt worden. Atomoxetin erwies sich im Hinblick auf die Reduktion von Impulsivität, Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsstörung als überlegen im Vergleich zu Plazebo. Es gibt Hinweise auf eine ähnlich gute oder etwas geringere Wirksamkeit im Vergleich zu Methylphenidat. Im Regelfall wurde Atomoxetin gut vertragen. Die am häufigsten angegebenen Nebenwirkungen sind Verminderung des Appetits, Abdominalbeschwerden, Müdigkeit und Schwindel. Diese wurden als mild eingestuft und traten meist zu Therapiebeginn auf. Die vorliegenden Studienergebnisse zeigen, dass Atomoxetin eine viel versprechende Substanz zur Behandlung von ADHS bei Kindern und Jugendlichen ist.

Kategorien: Therapie, Medikamente

Atomoxetine treatment of children and adolescents with ADHD - Clinical questions and answers

This paper reviews the pharmacology, efficacy, duration, tolerance, and side effects of atomoxetine for children, adolescents, and adults. A systematic review of the clinical studies and poster abstracts which have been published in the literature was conducted. Atomoxetine is a highly selective inhibitor of the noradrenaline transporter, and the first non-stimulant compound that was FDA-approved in the US for the treatment of ADHD in children, adolescents and adults. In clinical studies, its efficacy was examined in more than 4,000 patients. Compared with placebo, atomoxetine was shown to be superior in reducing impulsivity, hyperactivity, and inattention. There are indications of comparable efficacy to methylphenidate. In general, atomoxetine was well tolerated. The most fre- quently reported adverse events were a decrease in appetite, abdominal problems, som- nolence, fatigue and dizziness. These were classified as mild and were mostly found at the beginning of treatment. The existing research results indicate that atomoxetine is a promising substance for the treatment of ADHD in children, adolescents, and adults.

Kategorien: Therapy, Drugs

Typ:Übersichtsarbeit
Autor:K. Sevecke, R. Dittmann, G. Lehmkuhl & M. Döpfner
Quelle:Monatsschrift Kinderheilkunde 9 · 2006
Jahr:2006
Keywords (deutsch):Kinder, Pharmakotherapie, Atomoxetin, ADHS, Verträglichkeit
Keywords (englisch):Pharmacotherapy, Atomoxetine, ADHD, Efficacy, Adverse events
DOI:---