Aufmerksamkeitsprobleme im Unterricht - eine Analyse zum ADS mit Konsequenzen für die schulische Praxis

Der erste Teil dieser Arbeit beschäftigt sich mit der historischen Begriffsentwicklung des ADS. Es erfolgt ein Abriss über die Entstehungsgeschichte, der deutlich machen soll, dass neben dem Begriff Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom zahlreiche weitere Bezeichnungen existieren, die sich im Laufe der Jahre teils abgelöst haben, teils immer noch synonym gebraucht werden. Nach dem Versuch einer definitorischen Klärung des ADS und Begriffen wie "Aufmerksamkeit" und "Konzentration" wird im weiteren Verlauf auf die Symptomatik der betroffenen Kinder eingegangen. Dabei wird eine Unterteilung in Primär- und Sekundärsymptome vorgenommen. Da das Schulalter die Zeit ist, in der die Symptome am deutlichsten zum Vorschein kommen, wird diesem Zeitraum am meisten Beachtung geschenkt. Der Vollständigkeit halber gibt Kapitel 3.4 einen Überblick über Verlauf und Wandel der Aufmerksamkeitsstörung. Kapitel vier befasst sich mit verschiedenen Verursachungshypothesen des Syndroms. Im Vordergrund der Betrachtung stehen aktuelle Erkenntnisse der kognitiven Neurophysiologie. Neben organischen werden genetische, prä-, peri- und postnatale, ökologische sowie psycho-soziale Faktoren berücksichtigt. Ein weiteres Kapitel ist der Diagnostik gewidmet. Zum einen erfolgen allgemeine Hinweise zur Diagnostik, zum anderen werden verschiedene diagnostische Kriterien und Verfahren vorgestellt. Kapitel sechs wendet sich der Praxis zu. Hier wird das Störungsbild von Lena, einem "hypoaktiven" Mädchen, beschrieben. Kapitel sieben setzt sich mit Behandlungs- und Therapieansätzen auseinander. Aus Raumgründen werden nur einige Therapieformen ausfuhriich erläutert, über weitere Maßnahmen wird ein kurzer Abriss gegeben. Der letzte Teil der Arbeit befasst sich mit der schulischen Situation. Vorgestellt werden verschiedene pädagogische Maßnahmen, die den Lehrer bei seinem täglichen Umgang mit aufmerksamkeitsgestörten Kindern unterstützen sollen. Diese erprobten Interventionsmöglichkeiten werden nicht nur Kindern mit ADS, sondern der gesamten Schulklasse gerecht.

Kategorien: ADHS bei Kindern

---

Kategorien: ADHD in children

Typ:Dissertation
Autor:Corinna Stump
Quelle:http://www.ph-heidelberg.de/org/ife/Zulas/Aufmerksamkeitsprobleme.pdf
Jahr:2002
Keywords (deutsch):ads, adhs, schule
Keywords (englisch):---
DOI:---