Begabtes wildes Teufelchen?! - Gratwanderung in der Bestimmung von ADHS / Hochbegabung bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren unter Einbeziehung der sozialen Anamnese

Die Diplomarbeit befasst sich mit der Bestimmung einer Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung und Hochbegabung. Dabei wird versucht, einen Idealtyp der sozialen Anamnese zu finden und geprüft, wie sich Fehldiagnosen auf den Betroffenen auswirken, was den Schwerpunkt der Arbeit darstellt. Die Bedeutung von Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung und Hochbegabung als Kombination wird ebenfalls beleuchtet. Dabei wurden Experten verschiedener Berufsgruppen und Institutionen befragt, um die Komplexität, Probleme und Ansichten zu verdeutlichen, die in der täglichen Arbeit und in der Bestimmung der beiden Themenbereiche auftreten.

Kategorien: Komorbiditäten

---

Kategorien: Comorbidities

Typ:Dissertation
Autor:S. Günther & H. Kosmalla
Quelle:http://opus.bsz-bw.de/hsmw/volltexte/2010/524/
Jahr:2009
Keywords (deutsch):ADHS, Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, Hochbegabung
Keywords (englisch):---
DOI:---