Diagnostik und Therapie von Aufmerksamkeitsstörungen

Aufmerksamkeitsstörungen gehören zu den häufigsten Ursachen für die Kontaktaufnahme zu einem Kinder- und Jugendpsychotherapeuten / -psychiater oder Pädiater. Häufig erhalten die Eltern aus der Schule Hinweise, dass ihr Kind dem Unterricht nicht in der geforderten Weise folgt und auch seine Mitschüler bei der Mitarbeit stört. Nicht selten finden sich entsprechende Vermerke im Zeugnis. In vielen Fällen kommt es auch zu Hausaufgabenkonflikten. Betroffene Kinder zeigen eine erhöhte Ablenkbarkeit und/oder eine ungewöhnliche motorische Unruhe sowie den Hang zu impulsiven unüberlegten Handlungen. Um angemessene therapeutische Maßnahmen auswählen zu können, sind eine ausreichende Spezifizierung in Subtypen unter Verwendung neuropsychologischer Testverfahren sowie die Bestimmung des Ausprägungsgrads der Störung erforderlich.

Kategorien: Diagnostik

Diagnostics and therapy of attention deficit disorders

Attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD) is one of the most common reasons for parents to seek help from child therapists or pediatricians. Parents are often notified by the school, if their child cannot follow lessons properly and disturbs other pupils during their work. Often, the report card contains corresponding remarks. Conflicts during homework are also common. Children with ADHD are unable to focus their attention and/or are hyperactive and impulsive. In order to select a proper intervention, it is necessary to specify the presented subtype using neuropsychological tests and to determine the severity of the disorder.

Kategorien: Diagnosis

Typ:�bersichtsarbeit
Autor:C. Jacobs & F. Petermann
Quelle:Monatsschrift Kinderheilkunde 10, 155:921–927
Jahr:2007
Keywords (deutsch):Aufmerksamkeitsstörung, Klassifikation, Neuropsychologische Testverfahren, Kinderverhaltenstherapie, Neuropsychologische Therapie
Keywords (englisch):Attention-deficit disorder, Classification, Neuropsychological tests, Child behavior therapy, Neuropsychological therapy
DOI:---