Erfassung des hyperkinetischen Syndroms bei Erwachsenen

Die Bedeutung des HKS im Kindesalter als Vulnerabilittsfaktor fr psychische Strungen beim Erwachsenen wird zunehmend Gegenstand der Diskussion. Eine sich im Erwachsenenalter manifestierende Komorbiditt mit Substanzmibrauch, Delinquenz und Persnlichkeitsstrungen ist zu beobachten. Die Persistenz des Syndroms in Form eines eigenstndigen, adulten Krankheitsbildes bei einem groen Anteil der betroffenen Kinder wird diskutiert. In einer ersten deutschen Validierungsstudie zur Erfassung der o. a. Zusammenhnge wurden 164 Patienten der Wender Utah Rating Scale (WURS), einem retrospektiven Selbstbeurteilungsverfahren zur Erfassung eines HKS im Kindesalter, und dem Impulsivittsfragebogen I7 nach Eysenck untersucht. Es konnte gezeigt werden, da beim Erwachsenen mit der WURS und dem I7 Verfahren zur Verfgung stehen, um das Konstrukt des hyperkinetischen Syndroms insbesondere mit Hinsicht auf die Teilaspekte Aufmerksamkeitsstrung und Impulsivitt zu erfassen.

Kategorien: ADHS bei Erwachsenen

---

Kategorien: ADHD in adults

Typ:---
Autor:J. Gro?, D. Blocher, G.-E.Trott & M. R?sler
Quelle:Nervenarzt 1999 ? 70: 20?25
Jahr:1999
Keywords (deutsch):---
Keywords (englisch):---
DOI:---