Instrumente zur Diagnostik der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) im Erwachsenenalter. Selbstbeurteilungsskala (ADHS-SB) und Diagnosecheckliste (ADHS-DC)

Es wird über die Entwicklung einer Selbstbeurteilungsskala (ADHS-SB) und einer diagnostischen Checkliste (ADHS-DC) zur Diagnose einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bei Erwachsenen nach ICD 10 und DSM IV berichtet. Die 18 diagnostischen Kriterien beider Systeme wurden für den Einsatz im Erwachsenenalter modifiziert. Ferner wurde eine Graduierung der Symptome auf einer Skala eingeführt, die von 0–3 reicht. Damit wurden nicht nur ein diagnostischer Einsatz, sondern auch eine Verwendung in der Verlaufsbeobachtung und bei therapeutischen Interventionen möglich. Die ADHS-SB wurde einem ausführlichen Programm zur Überprüfung ihrer psychometrischen Eigenschaften unterzogen. Dabei konnte eine gute Übereinstimmung der ADHS-SB mit der ADHS-DC bei der Bewertung der Einzelsymptome und auf der Ebene der Syndromscores erzielt werden. Die Retestreliabilität, innere Konsistenz, divergente und konvergente Validität der ADHS-SB sind durchweg als günstig zu bezeichnen. Ein relativ enger Bezug war zur Wender-Utah- Rating-Scale (WURS-K) erkennbar, die retrospektiv ADHS-Symptome aus der Kindheit erfasst.

Kategorien: Diagnostik

Tools for the diagnosis of attention-deficit/hyperactivity disorder in adults. Self-rating behaviour questionnaire and diagnostic checklist

We report on the development of a German self-rating behaviour questionnaire (ADHD-SR) and diagnostic checklist (ADHD- DC) for the diagnosis of attention-deficit/ hyperactivity disorder in adults according to DSM IV and ICD 10 research criteria. When comparing self-rating with expert rating, we found good concordance measured by intraclass coefficients on the level of single symptoms and syndrome scores. High retest reliability of the ADHD-SR demonstrated the ability to assess time-stable behaviour traits. Evaluation of the psychometric properties revealed good internal consistency and adequate convergent and divergent validity measured by the “big five” derived from the NEO-FFI and the constructs impulsivity, venturesomeness, and empathy of Eysenck’s impulsiveness questionnaire. We detected a remarkable correlation with the Wender Utah Rating Scale, which targets the detection of childhood ADHD symptoms. Diagnostic sensitivity for different cutoff points was calculated by ROC analysis at 65--88%. Specificity was 67% to 92%.

Kategorien: Diagnosis

Typ:---
Autor:M. Rösler, W. Retz, P. Retz-Junginger, J. Thome, T. Supprian, T. Nissen, R.-D. Stieglitz, D. Bl
Quelle:Nervenarzt 2004 · 75:888-–895
Jahr:2004
Keywords (deutsch):ADHS, ICD 10, DSM IV, Reliabilität, Validität, Selbstbeurteilungsskala
Keywords (englisch):ADHD, ICD 10, DSM IV, Reliability, Validity, Self rating, Questionnaire
DOI:---