Pharmakotherapie bei Kindern und Jugendlichen mit ADHS

Die Leitlinien für die Behandlung hyperkinetischer Störungen im Kindes- und Jugendalter beinhalten neben einer medikamentösen Therapie nichtmedikamentöse – wie psychologische, pädagogische und psychosoziale – Maßnahmen. Die Diagnosestellung sollte in Übereinstimmung mit DSM-IV- bzw. ICD-10-Kriterien erfolgen und auf einer umfassenden Anamnese und diagnostischen Beurteilung beruhen. Eine Pharmakotherapie ist nicht immer angezeigt. Zum jetzigen Zeitpunkt sind Stimulanzien und Atomoxetin das Mittel der Wahl zur pharmakologischen Behandlung einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung. Sie sind indiziert, wenn verhaltenstherapeutische und psychoedukative Maßnahmen allein nicht ausreichen. Mittlerweile sind neu zugelassene Medikamente und Arzneimittel hinzugekommen, deren Wirkung über den Tag anhält. Darüber hinaus wurde mit Atomoxetin ein Nichtstimulans zugelassen, das inzwischen häufig eingesetzt wird. Allerdings sind alle diese neuen Medikamente mit höheren Kosten verbunden und die Auswahl zwischen ihnen kann schwierig sein.

Kategorien: Therapie, Medikamente

Pharmacotherapy in children and adolescents with ADHD

The clinical guidelines for hyperkinetic disorder in children and adolescents include, besides medication, nonpharmaceutical therapies such as psychological interventions and educational changes. The diagnosis should be made in accordance with DSM-IV criteria or the guidelines in ICD-10 and should be based on a full history and evaluation of the patient. Pharmacotherapy is not indicated for all children with this syndrome, and the decision to use any of the drugs must be based on a thorough assessment of the severity, impact, and developmental appropriateness of the child's symptoms. To date, stimulants and atomoxetine remain the preferred means of treating attention deficit hyperactivity disorder (ADHD) pharmacologically. Meanwhile, new drugs and drug preparations have been approved, the effects of which last through a substantial part of the day. In addition, atomoxetine as a nonstimulant has been licensed and is used often. However, all of these new drugs are associated with higher costs, and choosing among them can be difficult. This article provides an overview of the different pharmacological treatment options.

Kategorien: Therapy, Drugs

Typ:Übersichtsarbeit
Autor:R. Pelz, T. Banaschewski & K. Becker
Quelle:Monatsschrift Kinderheilkunde 8 · 2008
Jahr:2008
Keywords (deutsch):Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung, ADHS, Atomoxetin, Methylphenidat, Retardformen, Psychostimulanzien
Keywords (englisch):ADHD, Methylphenidate, Atomoxetine, Slow-release preparations, Stimulants
DOI:---