Programm Zappelphilipp - Frühintervention bei delinquenten Kindern

Fragestellung: Vorliegende Pilotstudie untersucht in Kooperation mit der Mannheimer Polizei die Wirksamkeit eines Präventionsprogramms für erstmalig delinquent gewordene Kinder mit dissozial- aggressivem und hyperkinetischem Problemverhalten.

Methodik: In einer offenen Inanspruchnahme Studie wurden Kinder im Alter von 8-13 Jahren, die einmalig der Polizei durch delinquente Handlungen auffällig geworden waren; eingeschlossen. In einer ca. 4-monatigen Hometreatmentphase wurden insgesamt 24 Familien pädagogische und verhaltenstherapeutische Strategien vermittelt. Mittels DISYPS-KJ wurden vor und nach dem Training die hyperkinetisch Kernsymptomatik sowie oppositionell-aggressives und dissozial-aggressives Verhalten erfasst.

Ergebnisse: Am Ende des Programms zeigte sich eine signifikante Symptomreduktion in den hyperkinetischen Subskalen sowie bei dissozial-aggressivem Verhalten. 88% der Eltern schilderten eine deutliche Verbesserung beim Hauptproblem der Kinder.

Schlussfolgerung: Vorliegendes Präventionsprogramm als indizierte Präventionsmaßnahme bei delinquenten Kindern zeigte sich nach einer ersten Beurteilung als effektiv in der Behandlung dissozial- aggressiver Auffälligkeiten.

Kategorien: Therapie, Psychotherapie

Early prevention program for delinquent children � home-based interventions for children with ADHD and CD and their families

Objective: This pilot study carried out in cooperation with the Mannheim police department investigates the effectiveness of a home-based prevention program for first-time delinquent children with ADHD and CD and their families.

Methods: 24 children aged 8�13 years and their parents participated over a four-month period in the prevention program, which included 18 sessions of home treatment based on a cognitive behavioural concept. Core symptoms of ADHD and CD were assessed by means of the DISYPS-KJ scales before and after treatment.

Results: The training program significantly reduced both hyperactive and aggressive-dissocial behaviour on the parent rating scales. 88% of the parents reported an improvement of primary problems of their children.

Conclusions: This first evaluation suggests that the described home-based family prevention program is well effective in reducing problem behaviour in children with ADHD and CD.

Kategorien: Therapy, Psychotherapy

Typ:Originalarbeit
Autor:G. Ristow et al.
Quelle:Zeitschrift f�r Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 37 (6), 2009, 541�550
Jahr:2009
Keywords (deutsch):Störung des Sozialverhalten, ADHS, Hometreatment, Behandlung im häuslichen Rahmen, Prävention
Keywords (englisch):conduct disorders, ADHD, home treatment, home based intervention, prevention
DOI:---