Selbstkonzepte, Kontrollberzeugungen und Handlungskontrolle bei ambulanten erwachsenen Patienten mit Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivittsstrung vor und unter der Behandlung mit Methylphenidat

Unter der Therapie mit Methylphenidat wurden positive Vernderungen nicht nur hinsichtlich der ADHS Kernsymptomatik sondern auch bezglich verschiedener Persnlichkeitsmerkmale festgestellt. Aufgrund des Wirkmechanismus von Methylphenidat knnte man annehmen, dass es sich bei der Therapie mit MPH um einen tiefgreifenden regulatorischen Eingriff in das dopaminerge Fokussierungs- und Verstrkungssystem mit einer mglichen Vernderung der Persnlichkeitscharakteristika und damit verbundenen Grundeinstellungen der Person wie Kontrollberzeugungen und Handlungsorientierung handelt. Es erschien deswegen interessant und viel versprechend zu sein, mit Instrumenten psychologischer Grundlagenforschung auch Selbstkonzepte, Kontrollberzeugungen und Selbstwirksamkeitserwartungen ambulanter erwachsener Patienten mit ADHS vor und unter der Therapie mit Methylphenidat zu erfassen, um einen Therapieerfolg zu objektivieren, die Relevanz einer adquaten Medikation zu unterstreichen und Hypothesen hinsichtlich der Art einer ergnzenden Psychotherapie zu erarbeiten.

Kategorien: ADHS bei Erwachsenen

---

Kategorien: ADHD in adults

Typ:---
Autor:Arthur Lieder, 2007
Quelle:http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/LiederArthur/
Jahr:2007
Keywords (deutsch):---
Keywords (englisch):---
DOI:---