Zwangsphnomene bei Kindern mit Tic-Strung bzw. Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivittsstrung

Tic-Strungen, Zwangsstrungen und die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivittsstrung (ADHS) sind oft mit Impulskontrolldefiziten und aggressivem Verhalten verbunden. Auf epidemiologischer, psychopathologischer und neurobiologischer Ebene besteht eine enge Nachbarschaft von Tic-Strungen und Zwangsstrungen; ADHS und Zwangsphnomene scheinen dagegen zunchst eher gegenstzlicher Pole zu sein. Der diesbezgliche Forschungsstand zur klinischen Bedeutung von assoziiertem zwanghaftem Verhalten wird dargestellt und mit neuen eigenen Daten verbunden.

Kategorien: ADHS bei Kindern, Komorbiditäten

---

Kategorien: ADHD in children, Comorbidities

Typ:---
Autor:---
Quelle:Z. Kinder-Jugendpsychiatr. 31 (3)
Jahr:2003
Keywords (deutsch):---
Keywords (englisch):---
DOI:---