Das Musikalische Konzentrationstraining mit Pepe: Vorstellung des Konzeptes mit seinen Wirkfaktoren

Der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung wird in der Forschung zusehends mehr Bedeutung beigemessen, da sie mit einer Prävalenz von 4,8 % zu den häufigsten psychischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter zählt (KiGGS; Schlack, Hölling, Kurth & Huss, 2007). Zudem wächst der Bedarf an alternativen Behandlungsmöglichkeiten neben der Pharmakotherapie. Das hier vorgestellte Musikalische Konzentrationstraining mit Pepe stellt ein innovatives Gruppenprogramm für fünf- bis zehnjährige Kinder mit Konzentrationsproblemen dar. Angelehnt an verhaltenstherapeutische Grundlagen nutzt es Musik als Lern- und Lehrmittel, um die Neugier, Offenheit und Kreativität sowie den Bewegungsdrang der Kinder sinnvoll zu nutzen. Die strukturierten Rhythmus- und Bewegungsübungen zielen auf eine Förderung der fokussierten, geteilten und Daueraufmerksamkeit ab. Weitere Elemente des Trainings wie die Teamarbeit, die Leitfigur Pepe und seine Ampel sollen das Sozialverhalten, die Impulskontrolle sowie die Eigenverantwortlichkeit der Kinder schulen. Die Besonderheiten des Musikalischen Konzentrationstrainings mit Pepe sowie dessen Wirkfaktoren werden im vorliegenden Beitrag präsentiert.

Kategorien: ADHS bei Kindern, Therapie, Psychotherapie

Musical concentration training with Pepe: Presentation of a concept and its effects

With a prevalence of 4.8 %, attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD) is considered to be one of the most widespread behavioral disorders of childhood and youth (KiGGS; Schlack et al., 2007). Researchers are paying more and more attention to this phenomenon and there is an increasing need for alternative treatment besides pharmaceutical therapy. The musical concentration training with Pepe is an innovative group program for children aged five to ten years who have concentration problems. Based on the principles of behavior therapy, it uses music as a means of teaching and learning, drawing on the curiosity, open mindedness, creativity as well as the need for movement in children with ADHD. The structured rhythm and movement tasks aim at improving focused, divided, and sustained attention. Further elements of the training, such as teamwork, the figure of identification Pepe and his signal light, train social behavior, impulse control, and personal responsibility. The characteristics of the music concentration training with Pepe as well as its effective elements are discussed in the present paper.

Kategorien: ADHD in children, Therapy, Psychotherapy

Typ:Originalarbeit
Autor:Jana-Mareike Hillmer, Kathrin Rothmann
Quelle:Musik-, Tanz und Kunsttherapie, 24 (3), 2013, 105-116
Jahr:2013
Keywords (deutsch):ADHS, Musiktherapie, Gruppentherapie, MusiKo mit Pepe
Keywords (englisch):ADHD, music therapy, group therapy, MusiKo mit Pepe
DOI:10.1026/0933-6885/a000124