Zur Konstruktvalidität der selektiven Aufmerksamkeit in einer computergestützten Testbatterie zur Aufmerksamkeitsprüfung für Kinder (KITAP)

Die Fähigkeit zur selektiven Aufmerksamkeit hat eine hohe Relevanz für die psychosoziale Entwicklung von Kindern. Durch die Analyse der Testergebnisse von N = 467 Kindern (52 % Jungen) im Alter von 7 bis 10 Jahren (M = 105.23 Monate; SD = 5.87) in den Subtests Go/NoGo und Ablenkbarkeit der KITAP werden statistische Zusammenhänge dargestellt. Zudem werden Annahmen aus einer theoretischen Perspektive bezüglich selektiver Aufmerksamkeit in der KITAP überprüft. Insgesamt ist es nicht gelungen eine Modellspezifikation selektiver Aufmerksamkeit darzustellen, die die vorliegenden Daten angemessen repräsentiert. Eine exploratorische Faktorenanalyse ergab drei Faktoren (Leistungsgeschwindigkeit, Leistungsgüte und Interferenzeffekt) mit einer Varianzaufklärung von 45 %. Zudem wurden Alters- und Geschlechtsunterschiede gefunden. Die Reliabilitätskennwerte sind mit denen in der Normstichprobe vergleichbar und können nur teilweise als befriedigend eingestuft werden. Folgerungen für die differenzierte Interpretation der beiden KITAP-Subtests werden diskutiert.

Kategorien: Psychologische Tests, ADHS bei Kindern

The construct validity of selective attention in a computerized test battery for attentional performance in children (KITAP)

Selective attention is highly relevant for the psychosocial development of children. The KITAP test results of N = 467 children (52 % boys) aged 7 – 10 years (M = 105.23 months, SD = 5.87) in the subtests Distractibility and Go/NoGo are presented. Theoretical assumptions regarding selective attention in the KITAP are reviewed. It was not possible to present a model specification of selective attention, which represents the available data adequately. An exploratory factor analysis resulted in three factors (performance speed, performance quality, and effect of interference) with 45 % explained variance. In addition, age and sex effects were identified. The reliability scores were very similar to the standardization sample and are only partially satisfactory. Consequences for the differential interpretation of the two KITAP subtests are discussed.

Kategorien: Self-tests, ADHD in children

Typ:Originalarbeit
Autor:N. Schöneck, S. Gest & A. Schölmerich
Quelle:Diagnostica (2014)
Jahr:2014
Keywords (deutsch):selektive Aufmerksamkeit, KITAP, computergestützte Testbatterie, exekutive Funktionen, Inhibition
Keywords (englisch):selective attention, KITAP, computerized test battery, executive functions, inhibition
DOI:---